H24 Hilfe - Betreuung - Pflege GmbH
TELEFON: +43 3452 75430
Bürozeiten: Montag bis Donnerstag: 09:00 - 17:00 Uhr | Freitag: 09:00 - 14:00 Uhr

Neben dem, in Österreich verbreiteten, Mini-Mental-Status-Test liefert der Montreal-Cognitive-Assessment-Test (MoCA) vor allem in der Frühphase einer demenziellen Erkrankung zuverlässige Ergebnisse.

Der MoCA-Test wurde von Dr. Ziad Nasreddine 1992 entwickelt und erstmals angewandt. Vier Jahre später stellte er eine Weiterentwicklung dieses Tests vor, der es erlaubte in viel kürzerer Zeit den kognitiven Zustand des Patienten zu erfassen.

Gerade in den frühen Stadien können die Früherkennung von Demenz und Alzheimer und Einleitung von Therapien den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen. Das gilt auch ganz besonders für Personen, die an MCI (Mild Cognitive Impairment) leiden. Das ist eine Krankheit bei älteren Menschen mit Gedächtnisstörungen, die über das übliche Maß hinaus gehen. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass bei MCI 35 von 100 Patienten innerhalb von 2 Jahren an Demenz erkranken (Sonja Christina Hermeneit, urn:nbn:de:bsz:25-opus-29519; 2007).

Wo der MMS-Test nur eine Genauigkeit von 62% in diesen Stadien erreicht, zeigt der MoCA-Test eine Genauigkeit von 89%. 

Damit können demenzielle Erkrankungen also viel früher und mit höherer Zuverlässigkeit als mit dem MMS-Test erkannt werden.


Der MoCA-Test dauert etwa 15 Minuten. Insgesamt sind bei der Auswertung maximal 30 Punkte zu erreichen. Ergebnisse über 26 gelten dabei als normal.

Durchschnitt
27,4 Punkte    Normalbereich
22,1 Punkte    Leichte kognitive Beeinträchtigungen
16,2 Punkte    Demenz Alzheimer

Der Test ist frei verfügbar und wurde in viele Sprachen übersetzt (http://www.mocatest.org). Eine Anleitung zur richtigen Durchführung wie auch den Test findet man auf der Website.

Beachten Sie bitte:

Auch wenn dieser Test einfach zu Hause durchgeführt werden kann, ersetzt das keinesfalls die professionelle Untersuchung durch den Facharzt!

Frühzeitige Diagnose und Therapiebeginn, bereits den ersten Stadien, sind die wesentlichen Faktoren für die richtige Betreuung und Pflege der Betroffenen und vermindern auch die Belastung der Angehörigen und des näheren Umfeldes.

Der Montreal Cognitive Assessment ist in erster Linie für Ärzte und Wissenschaftler konzipiert. Bitte beachten Sie, dass eine Selbsteinschätzung oder Anwendung bei einem Dritten, die fachärztliche Untersuchung keinesfalls ersetzt!

Eine Zusammenfassung aller anerkannten Tests, inkl. einem Fragebogen zur Ersterkennung finden Sie in Demenz und Alzheimer: Früherkennung und Tests

Die, aus unserer Erfahrung, wichtigsten Tipps zu Demenz und Alzheimer erfahren Sie in 6 Tipps zu Demenz und Alzheimer